Angreifer war wohl infiziert: Britin stirbt nach Corona-Spuckattacke

Eine Londoner Bahnhofsangestellte wird von einem Mann angespuckt, der ihr daraufhin sagt, er sei mit dem Coronavirus infiziert. Der Zustand der vorerkrankten Frau verschlechtert sich. Sie wird mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert, wo sie wenig später trotz Beatmung stirbt.