Für Fußballer „nicht so schlimm“: Lehmann irritiert erneut mit Corona-Aussagen

Als Jens Lehmann mit dem Coronavirus infiziert war, hatte er nur leichte Symptome zu beklagen. Entsprechend sieht der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter kaum Gefahren für Profis mit einem guten Immunsystem. Sein neuer Verein Hertha BSC distanziert sich bereits von den Aussagen.